Deutscher Mieterbund
Landesverband Schleswig-Holstein

Kiel, den 09.06.2016

Mieterbund Schleswig-Holstein fordert Zweckentfremdung von Wohnraum zu untersagen

Die Organisation begrüßt insoweit die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Berlin, wonach das Zweckentfremdungsverbot in der Hauptstadt verfassungsgemäß ist. Dadurch kann die Vermietung von Wohnraum als Ferienwohnung untersagt werden. Dies könnte angesichts der Wohnungsknappheit in Schleswig-Holstein dafür sorgen, dass in den Bädergemeinden an Nord- und Ostsee und im Hamburger Raum bezahlbarer Wohnraum erhalten bleibt. Das Land Schleswig-Holstein und die Kommunen sind aufgefordert, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Verantwortlich: Geschäftsführerin Heidrun Clausen, Kiel