Deutscher Mieterbund
Landesverband Schleswig-Holstein

Kiel, den 17.07.2008

Amtsgericht Elmshorn verwirft Schönheitsreparaturklausel von
Haus & Grund Schleswig-Holstein

 

Mit Urteil vom 06.06.2008 hat erneut ein Gericht eine wichtige Klausel des Mietvertragsformulares von Haus & Grund Schleswig-Holstein als unwirksam erachtet (54 C 309/07). Das Verbot von einer „üblichen Ausführungsart" abzuweichen ist richterlich kassiert worden

Kiel, den 05.11.2008

Wohnraumförderungsprogramm 2009 und 2010

Das von Innenminister Hay mitgeteilte Wohnraumfördervolumen von insgesamt 250 Millionen EURO für 2009 und 2010 wird von der Mieterorganisation ausdrücklich begrüßt. „Damit kann man etwas anfangen

Kiel, den 25.11.2008

Mieterbund kritisiert geplantes Wohnraumförderungsgesetz

Das zur Zeit in der parlamentarischen Beratung befindliche Wohnraumförderungsgesetz für Schleswig-Holstein wird von der Mieterorganisation - trotz zwischenzeitlicher Nachbesserungen - nach wie vor abgelehnt. Zwar unterstützt die Mieterorganisation ausdrücklich die Zielsetzung, das Wohnraumförderrecht zu vereinfachen und Anreize zu geben, um den geförderten Altbestand zu sanieren und zu modernisieren

Kiel, den 24.11.2008

Eis und Schnee
Wann und wo Vermieter bzw. Mieter streuen und fegen müssen

Verantwortlich für die Streu- und Räumpflichten im Winter sind nach den Ortssatzungen der Städte die Anlieger, das heißt die Hauseigentümer und Vermieter. Soweit sie für diese Arbeiten professionelle Winterdienste oder einen Hausmeister beauftragen, sind die entstehenden Kosten Betriebskosten. Bei entsprechender Vereinbarung im Mietvertrag müssen Mieter die Kosten zahlen.

Zulässig ist auch,

Kiel, den 27.11.2008

Fördermittel geschenkt - Mieten rauf - Mieterbund verantwortungslos - VNW bleibt sich treu

In einer Pressemitteilung vom 26.11.2008 kritisiert der Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen die Forderungen der Mieterorganisation zum neuen Wohnraumförderungsgesetz. Unter anderem will der VNW partout nicht einsehen, dass öffentliche Förderung nur um den Preis von Gegenleistungen zu haben ist.