Deutscher Mieterbund
Landesverband Schleswig-Holstein

Kiel, den 12.11.2009

Schimmelsaison beginnt

Kaum sinkt die Außentemperatur in den einstelligen Bereich, häufen sich bei den schleswig-holsteinischen Mietervereinen wieder die Beschwerden: Im Winterhalbjahr nimmt die Schimmelbildung in den Wohnungen schlagartig zu. Das Problem gewinnt von Jahr zu Jahr an Schärfe, weil Die Haushalte wegen der stark gestiegenen Energiekosten sparsamer heizen

Kiel, den 15.12.2009

Wohnungen veräußert, Kautionen futsch?

Immer häufiger müssen schleswig-holsteinische Mietervereine für Mieter kämpfen deren Kautionen beim Verkauf eines Gebäudes dem Erwerber nicht übergeben worden sind.

Kiel, den 28.01.2010

Bundesgerichtshof stärkt Vermieterrechte
„Eigenbedarf" immer stärker ausgeweitet

Mit seiner jüngsten Entscheidung zum Eigenbedarf hat der Bundesgerichtshof den Kündigungsgrund „Eigenbedarf" jetzt auch zu Gunsten einer Nichte anerkannt (BGH VIII ZR 159/09). Nach Erfahrung der schleswig-holsteinischen Mietervereine wird sich damit die ohnehin schon hohe Zahl der Missbrauchsfälle bei Eigenbedarfskündigungen noch einmal deutlich ausweiten. Ungezählt sind die Fälle der Vergangenheit, in denen diejenigen, für die Eigenbedarf geltend gemacht wurde, nicht eingezogen sind und die Wohnung einfach weitervermietet wurde.

Kiel, den 27.01.2010

Abriss statt Modernisierung: „Ersatzbau" auf dem Vormarsch

Immer häufiger sehen sich Mieter mit der Forderung konfrontiert, dass sie ihre Wohnung räumen sollen, weil der Vermieter die Absicht hat, die Häuser abzureißen. Selten handelt es sich dabei um Bausubstanz, die so marode ist, dass eine Instandsetzung nicht mehr vertretbar ist. Häufiger werden bauliche Mängel im Verbund mit sozialen Problemen als Grund angegeben,

Kiel, den 18.02.2010

Mieteranspruch auf Mängelbeseitigung verjährt nicht
Wichtiges Urteil für alle Mieter, die unter andauernden Mängeln leiden

Ein wegweisendes Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 104/09) am 17.02.2010 verkündet. Der BGH hatte erklärt, dass Mieteransprüche auf Mängelbeseitigung „auf dauernde Leistung gerichtete Erfüllungsansprüche" sind, die grundsätzlich nicht verjähren. Damit gaben die Karlsruher Richter einer Mieterin Recht, die auf Verbesserung des Trittschallschutzes und Minderung der Installationsgeräusche des WC in der über ihr liegenden, im Jahr 1990 ausgebauten Dachgeschosswohnung klagte.