Deutscher Mieterbund
Landesverband Schleswig-Holstein

Kiel, den 23.12.2005

Alle Jahre wieder: Schnee und Eis und die Streupflicht des Mieter

Wenn man den Meteorologen trauen kann, so erwartet uns jetzt der Winter, der mit Schnee und Eis die ersten Vorboten geschickt hat. Straßen und Fußwege verwandeln sich in gefährliche Rutsch­bahnen.

Auch Mieter können zum Schneefegen und Streuen verpflichtet sein,

Kiel, den 29.12.2005

Jahreswechsel 2005 / 2006

Verjährung: Ansprüche sichern - Stichtag 31.12.2005
Betriebskostenabrechnung:
Ausschluss- und Einwendungsfrist beachten

Nach dem Jahreswechsel 2005 / 2006 sind tausende von Mieter- oder Vermieteransprüchen nicht mehr durchsetzbar, neue Forderungen werden entstehen. Der Deutsche Mieterbund Landesverband Schleswig-Holstein, Dachorganisation von 9 örtlichen Mietervereinen in Schleswig-Holstein mit Beratungsangeboten in 25 Städten und Gemeinden, hat die wichtigsten Fristen und Termine für Mieter und Vermieter zusammengefasst:

Kiel, den 26.01.2006

Erster Betriebskostenspiegel für Schleswig-Holstein vorgelegt
Im Durchschnitt 2,56 Euro/qm monatlich für die „zweite Miete“

„Im Durchschnitt zahlen die Mieter in Schleswig-Holstein für ihre Wohnungen 2,56 Euro pro Quadratmeter im Monat an Betriebskosten“, erklärte Landesgeschäftsführer Jochen Kiersch  anlässlich der Vorstellung des ersten Betriebskostenspiegels für Schleswig-Holstein. „Das bedeutet, Mieter einer 80 Quadratmeter großen Wohnung zahlen im Monat 204,80 Euro für Heizkosten und kalte Nebenkosten, das sind 2.457,60 Euro im Jahr. Damit machen die Betriebskosten im Jahr 2004 36,2 Prozent der Gesamtmietbelastung aus.“

Kiel, den 05.01.2006

Monopoly in Schleswig-Holstein

Mit der Zerschlagung der ehemaligen Kieler Werkswohnungen GmbH im Jahre 1997 nahm er in Schleswig-Holstein seinen Anfang: Der Ausverkauf preiswerter Wohnungen an Finanzinvestoren und Geschäftemacher. Ihren Höhepunkt fand die Privatisierungswut mit dem Verkauf der Kieler Wohnungsbaugesellschaft im Jahre 1999, dem Verkauf der BIG-Heimbau AG an die Deutsche Annington und dem endgültigen Eigentümerwechsel bei der LEG Schleswig-Holstein im Jahre 2003.

Kiel, den 26.01.2006

Betriebskostenspiegel für Schleswig-Holstein
Rund ein Drittel aller Rechtsberatungen zu Nebenkosten

Rund ein Drittel aller Rechtsberatungen der schleswig-holsteinischen Mietervereine dreht sich unmittelbar um das Thema Betriebskosten. Damit sind Fragen zu Betriebskosten Streit- und Beratungsthema Nummer 1 in Schleswig-Holstein.